Pressefotos

herunterladen



BIOGRAPHIE  |  PRESSE  |  TERMINE  |  REPERTOIRE

Valentina Farcas

Valentina Farcas studierte an der Folkwang-Hochschule Essen Gesang. Festengagements führten sie danach ans Meininger Theater und an die Komische Oper Berlin. Durch ihr Debüt 2006 bei den Salzburger Festspielen als Blonde in Die Entführung aus dem Serail (Mozart) wurde sie international bekannt.

Sie arbeitet mit Dirigenten wie Jeffrey Tate, Bertrand de Billy, Kirill Petrenko, Ivor Bolton, Thomas Hengelbrock, Jonathan Nott, Dan Ettinger, René Jacobs, Fabio Biondi, Jaap van Zweeden, Riccardo Chailly und Riccardo Muti.

Ihr Repertoire umfasst zahlreiche Partien, die sie auf vielen internationalen Bühnen interpretieren konnte, so z.B. Sophie (Der Rosenkavalier) an der Semperoper Dresden und am Théâtre de Champs-Élysées, Sarah (Il ritorno di Tobia) und Blonde (Die Entführung aus dem Serail) bei den Salzburger Festspielen und Teatro San Carlo Neapel, Susanna (Le nozze di Figaro) an der Chinese National Opera Beijing und Opera de Lyon, Elisetta (Il matrimonio segreto) beim Spoleto Festival, Beatrice (Beatrice di Tenda) im Konzerthaus Berlin, Asteria (Telemaco) und Donna Farinella (L’ape musicale) am Theater an der Wien, Adina (L’elisir d’amore) und Titelpartie in Lucia di Lammermoor an der Palm Beach Opera, Jenny (Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny) am Theâtre Capitol de Toulouse, Marzelline (Fidelio) in Cagliari, Pamina (Die Zauberflöte) an den Opernhäusern in Oviedo, Genua, Lyon und Miami, Gilda (Rigoletto) an der Deutschen Oper am Rhein, Palermo, beim Savonlinna Festival und Macau Music Festival, Zerbinetta (Ariadne auf Naxos) in Bilbao, Adele (Die Fledermaus) an der Nederlandse Opera Amsterdam und am Teatro de Santiago de Chile, Musetta (La Bohème) in Dallas und Parma, Liù (Turandot) in Parma, Giulietta (I Capuleti e i Montecchi) in Warschau und beim Musikfest Bremen.

Neben ihren Opernengagements ist Valentina Farcas auch im Konzertbereich tätig. So sang sie u.a. Mendelssohns Sommernachtstraum im Wiener Musikverein unter Fabio Luisi, Mahler 8 unter Riccardo Chailly in Mailand, Carmina Burana mit dem Royal Scottish National & Toronto Symphony Orchestra unter Peter Ountjian und Matthäus-Passion unter Jaap van Zweden in Hongkong.

Aktuelle Engagements sind u.a. in Die lustigen Weiber von Windsor in Lausanne, Cleopatra in Händels Giulio Cesare an der Komischen Oper Berlin, Valencienne in Die lustige Witwe am Teatro San Carlo Napoli, Rautendelein in Respighis La Campana Sommersa in Cagliari, Liu in Turandot in Bari, Despina in Cosi fan tutte unter Jonathan Nott in Tokyo, Mendelssohns Elias mit dem Radio Filharmonisch Orkest/Marcus Creed in Utrecht, Matthäus-Passion bei Dallas Symphony/Zweden, Nanetta in Falstaff in Turin und das Brahms-Requiem mit der Dt. Kammerphilharmonie Bremen/Paavo Järvi (mit TV).

Folgende Veröffentlichungen sind auf CD und DVD erschienen:
Bellini-I Capuleti e i Montecchi (Europa Galante/Fabio Biondi, CD Glosse Musica).
Walter Braunfels-Orchestral Songs Vol. 1 (Hansjörg Albrecht, CD/Oehms Classics)
Mozart-Die Entführung aus dem Serail (Ivor Bolton, Salzburger Festspiele, DVD/Decca). Mozart c-moll messe (Nicol Matt, CD/Brillant Classics), Wagner-Siegfried (Hongkong Philharmonic/Zweden, CD/Naxos)

www.valentinafarcas.com


Stefan Schmerbeck Artists Management
Stand: 9/2018